| | | |
Inhalt
Startseite
Was ist ABBEo?
Materialien
Weiterbildung
&xnbsp;Presse
&xnbsp;

Weiterbildung im Zentrum des beruflichen Auges

Weiterbildung ist in den letzten Jahren zu einem wichtigen Aspekt in der Berufswelt geworden. Ob Berufseinsteiger oder mit langjähriger Erfahrung - Lebenslang lernen wird nicht nur beim Arbeitgeber gern gesehen, sondern bringt auch ein Plus an Lebensqualität und Berufsqualität.

Der technische und wirtschaftliche Wandel in den letzten Jahren weist eine enorme Geschwindigkeit vor. Hier bleibt es unerlässlich, sich immer wieder weiterzubilden, um auf dem neuesten Stand zu sein und zu bleiben. Auch die gesellschaftlichen Veränderungen dürfen nicht unterschätzt werden, Weiterbildungen in diesem Sektor helfen, sich zurechtzufinden und sich nicht "überrannt" zu fühlen.

Dieser kontinuierliche Wandel führt zu einer steigenden Qualitätsanforderung an jeden einzelnen Arbeitnehmer. Der Bedarf an Fachkräften wird aufgrund der demografischen Entwicklung - es scheiden mehr ältere Arbeitnehmer aus als jüngere nachrücken - noch steigen. Um hier interessant für den Arbeitsmarkt zu bleiben, sind Weiterbildungen jedweder Form unerlässlich.

Hier sind nicht allein die Arbeitgeber gefragt, die ihre Mitarbeiter durch betriebliche Weiterbildungen unterstützen, sondern auch die Arbeitnehmer selbst sollten sich um ihre berufliche Weiterentwicklung Gedanken machen und sich um die richtigen Weiterbildungen kümmern. Es geht hier um die Weiterentwicklung beruflichern Kompetenzen, aber auch den Deckungsabgleich mit dem Bedarf der Firmen.

So ist es zu erklären, dass noch immer viel zu wenig Arbeitnehmer entsprechende Weiterbildungen machen, um sich beruflich entwickeln zu können. An dieser Stelle sind die Arbeitgeber gefragt, die durch Zuschüsse die beruflichen Weiterbildungen interessanter machen können.

Für eine adäquate Lösung sollten Firmen und ihre Mitarbeiter hier zusammenarbeiten. Mitarbeiter sollten gewillt sein, sich immer wieder weiterzubilden, während die Firmen im Ausgleich dazu diese Weiterbildungen bezuschussen. Der ständige Wandel in der Technik, der Wirtschaft und der Gesellschaft machen eine solche Zusammenarbeit interessant und wichtig. Eine einmalige Ausbildung reicht kaum aus, um auf lange Sicht im Blickpunkt von Arbeitsqualität zu beruflichem Wissen zu bleiben.

Verschiedene Bundesländer bieten für Weiterbildungsinteressierte besondere Angebote. Erkunden Sie sich in ihrem Bundesland nach den gegebenen Möglichkeiten.
Wichtig ist, dass sie Ihr Wissen nicht einfach ruhen lassen oder in Vergessenheit geraten lassen. Nicht umsonst heißt es: Was nicht gebraucht wird, kommt in die Mülltonne.... Informationen, die ihr Gehirn nicht regelmäßig abruft, geraten in Vergessenheit. Bevor Sie in Vergessenheit geraten, raffen Sie sich auf und machen sie eine berufliche Weiterbildung oder ein Fernstudium!

| | | |